Zufällige Spleens

07. April 2014 um 13:11

von Anonym

Bei Gesprächen male ich in Gedanken immer eckige Gegenstände im Hintergrund des Gesprächspartners nach. z. B. Fenster, Schränke, Bilder an der Wand. Das führt dazu, dass meine Gesprächspartner sich ständig umschauen, was denn hinter ihnen los ist, weil ich dauernd dort hin starre.

  0

20. Juni 2014 um 06:26

von Anonym

Wenn ich alleine mit der Straßenbahn fehre, suche ich mir immer einen Platz in Türnähe, sonst fühle ich mich sehr unsicher. Ich habe dann das Gefühl dass mich die anderen Fahrgäste anstarren und bestimmt ganz doof über mich denken. Keine Ahnung warum. Aber aus dem Grund meide ich öffentliche... Weiterlesen

  0

21. Feburar 2017 um 19:27

von carina

Ich fühle mich von jeden Auto was hinter mir fährt verfolgt und bedrängt. Obwohl ich weiß, dass eben viele oft den gleichen weg haben wie ich.

  0

25. August 2015 um 22:56

von Anonym

Wenn meine Freundin zu mir in die Wohnung kommt und ihre Sachen z.B. im Wohnzimmer an verschiedenen Stellen ablegt (Tasche nebem dem Sofa, Schmuck auf dem Schreibtisch usw.) muss ich die Sachen anschließend immer an nur eine Stelle zusammen legen. Ich denke dann immer, dass es so übersichtlicher... Weiterlesen

  0

20. April 2014 um 14:22

von Anonym

Ich rede wenn ich alleine bin meistens als wenn jemand da wäre dem ich es erzähle. Eigentlich denke ich nur laut, weil ich erlebtes meistens nicht nur im kopf durchgehen möchte, sondern den drang habe es auszusprechen. Nicht zu verwechseln mit selbstgesprächen.... Aber wenn ich denke ich bin... Weiterlesen

  0

21. Januar 2014 um 08:49

von Sarah

Es gibt Phasen (ca 5-7 Tage am Stück) wo ich Wörter bzw. Sätze die ich höre, rückwärts sprechen muss. Nervt extrem. dann habe ich monatelang Ruhe, aber irgendwann kommt dieser Spleen wieder.

  0

20. Mai 2014 um 20:12

von Anna-Lena

Wenn ich von irgendjemandem Spucke abbekomme, angeleckt werde o.ä. MUSS ich daran riechen. Wenn der Speichel stinkt, bekomme ich einen Würgereiz und muss immer und immer wieder daran schnuppern, würgen, schnuppern, würgen... Ist gar nicht so einfach da wieder raus zu kommen :D

  0

19. Juni 2015 um 08:50

von Anonym

Immer wenn vor mir jemand niest oder hustet muss ich solange die Luft anhalten bis die Luft wieder rein ist.

  0

22. November 2016 um 20:56

von Anonym

Ich bin früher auf meinem Heimweg von der Schule immer an Häusern vorbeigelaufen, bei denen man ohne großes Reinglotzen sehen konnte, ob der Fernseher angeschaltet war. Waren mehr als drei Fernseher angeschaltet, bin ich davon ausgegangen, dass es noch ein schöner Tag für mich wird.

  0

17. August 2014 um 10:04

von Lizzi

Wenn ich mir ein neues Deo kaufe, nehme ich immer eins, das mindestens 2 bis 3 Stellen hinter dem Vordersten in dem Regal steht. Ich denke, das Vorderste könnte schon halb leer sein, weil andere vielleicht gesprüht haben, um den Duft zu testen.

  1